Schreibsel

Das angespannte Komma, oder so ähnlich...

Hallo ihr da draußen,
heute habe ich mal wieder einiges gelernt. Eingleisige Bahnstrecken sind nämlich zweigleisig. Oder wars anders rum? Zweigleisige Strecken sind eingleisig? Jedenfalls hat mich dieses neue Wissen schonmal sehr verwirrt. Was man von dreizehnjährigen Leuten nicht alles lernen kann.
Gelernt (aber eigentlich wollte ich das so ja gar nicht) habe ich auch, dass der tolle Effekt vom letzten Eintrag nicht auf einem Mac geht. Werde vermutlich irgendwann das Bild auch nochmal einzeln hochladen.
So und was hat das jetzt alles mit der Überschrift zu tun? Ja das sag ich euch jetzt, denn ich habe noch etwas gelernt. Ich bin nämlich total angespannt. Ja ehrlich, wie das diese ganz jungen Leute da immer wieder herausfinden, faszinierend. Darum wollen sie nicht mit mir reden. Heut zu Tage schreibt man da aber einfach nur 'fidido'. Zum Glück bin ich natürlich auch in Neudeutsch bewandert. Irgendjemand konnte mir dann aber auch erklären wieso ich angespannt bin: "du benutzt komma un so!"
Aha, gut. Ich bin also voll angespannt, weil ich meinen Finger immer so weit runter nehmen muss, um überhaupt die Komma-Taste zu erreichen. Ich hab dann mal einen Satz falsch geschrieben, will mich ja anpassen und nicht als Außenseiter dastehen. Wa gans shöhn schwär. Ne, so solle ich auch nicht schreiben. War mal eine Erleichterung. So bräuchte ich ja Ewigkeiten für 'nen einzelnen Satz. Ich solle halt so schreiben. Hab da jetzt keinen Unterschied zu meinem Schreibstil entdeckt, denn in den Satz hätte ich jetzt gewiss kein Komma gepackt. Also so wirklich gelernt hab ich da also doch nichts. Naja, ich werde weiterhin in diesem Chat nach einer Antwort suchen.
Leila
14.7.09 19:14


Schlafverbot

Irgendwer oder irgendwas wollte wohl nicht, dass ich heute ausschlafe. Ist ja schon unerhört, dass ich an einem Montagmorgen einfach ausschlafen möchte.
Darum hat schon die Müllabfuhr damit begonnen die Mülleimer heute besonders sacht auf den Gehweg zu stellen. Besonders toll war aber der Nachbar, der seinen Rasen (der mir nie so groß vorkam) auf drei Etappen gemäht hat. Die Pausen dazwischen waren gerade lang genug um wieder einigermaßen einzupennen. Großzügigerweiße hat der andere Nachbar natürlich gewartet, bis der Rasen gemäht war, bevor er damit begann die Hecke zu schneiden. Gehört ja zum guten Ton. Und der Düsenjet ist auch nur deshalb so tief geflogen, damit er keine Engelchen aufweckt.
Zum Glück bin ich nicht schon morgen mit der Prüfung dran, denn ich fühl mich schon ein wenig gerädert.

Leila

15.6.09 11:59


Fließentheater

Kennt ihr schon die neue Komödie "Fließentheater"? Nein? Na dann lernt ihr sie jetzt kennen. Die Hauptcharaktäre sind ich und meine Großeltern. Die Spielorte sind eine Küche und ein Badezimmer in meiner (!!!) Wohnung. Ja und nicht fehlen darf natürlich das Dingsymbol die Fließen.
So die Handlung in Kürze:
Ich habe hässliche Fließen in meiner Küche. Wieso? Weil sie meine Oma gekauft hat (sind btw übrigens Badezimmerfließen). Es folgt eine hitzige Disskusion und es wird entschieden ich solle die Badezimmerfließen einkaufen und ja ich hätte mich ja nicht um die Küche gekümmert (ahja?) und darum wurden die gekauft. Jetzt erfahre ich heute, dass die Fließen für mein Bad bereits gekauft wurden. Von meinem Opa. Weil sie im Angebot waren. Sachmal wo simma denn?
Jedenfalls darf ich jetzt rumdisskutieren irgendwann mit meinem Opa und irgendwann auch noch die Küchenfließen rausreisen. Ich hab ja auch nix besseres im Leben vor. Als ob mein Opa sparen müsste und die Fließen aus dem Angebot kaufen. Argh das regt mich so auf.
So!

14.5.09 17:21


Zwiespalt

Person A: Lebst du eigentlich noch? Ich hab dich schon so lange nicht mehr gesehen oder irgendwas von dir gehört. Langsam mach ich mir echt Sorgen.

Person B: Irgendwie glaub ich, dass du dich verändert hast, und ich habe Angst, dass wenn ich dich wieder Treffe ich enttäuscht bin, dass du nicht mehr der Alte bist.

Person C: Irgendwie kann ich nur noch über die Zeit lachen. Aber ohne dich wäre mein Leben jetzt wahrscheinlich nicht so toll, wie es eben ist, das freut mich doch sehr.

Person D: Ja so ganz auf einer Wellenlänge sind wir noch nicht, aber ich sehe ein Licht am Ende des Tunnels. Ich bin froh den ein oder anderen Schritt gewagt zu haben und stattdessen das ein oder andere nicht gesagt zu haben. Trotzdem ist mir die alte Ausgabe von dir noch einen Tick (oder zwei) lieber.

-

Person F-X: Irgendwie sollte ich wohl mehr von euch in meinen Freundeskreis aufnehmen. Hm?

Person Y: Ich hab festgestellt, dass ein Bekannter von mir irgendwie voll so aussieht wie du.

Person Z: Es ist zwar nicht so wie früher, aber wir sind auf dem Weg dort hin. War nett sich mit dir zu unterhalten und ich freu mich schon aufs nächste Treffen.

Person Ä: Irgendwie bist du doch selbst Schuld. Dein Leben verläuft nicht traumhaft? Kann ich verstehen, wenn ich mich so verhalten würde, dann wäre es auch kein Zuckerschlecken.

Person Ö: Ich behalte dich. Ich hoffe du bist nicht böse, dass du so einen komischen Buchstaben hast.

Person Ü: Heute hab ich sehr viel über dich erfahren. Einerseits hat mich dies sehr geschockt aber auf der anderen Seite bin ich auch froh, dass ich es erfahren habe. Ich werde dir irgendwie helfen bei deinen Problemen. Hoffe ich jedenfalls.


Ja es ist mal wieder so weit und ich laber wieder mit den Personen. Fühlt euch angesprochen, oder eben nicht?
Und wenn ihr es nicht kapiert, dann ist es glaub ich auch nicht so schlimm.
Muh!

 

22.2.09 19:39


Bei akuter Leseschwäche von Apothekern...

bitte nicht gegen die Wand laufen. Davon werden Ihre Schmerzen nur noch größer.
Wargh echt ich hab jetzt 3 Packungen von dem selben Medikament daheim, aber ich brauch es nicht. Nein wirklich, es bringt mir nichts. Absolut nichts. Eine Packung wäre ja noch in Ordnung, aber doch nicht gleich so viel.
Man wird sich nun fragen wieso ich denn so viel davon daheim habe, wenn ich es doch gar nicht brauche, hab ich Recht?
Also ich bin krank und wie das halt so ist, wenn man krank ist, bin ich eben zum Arzt. Hab der gesagt was mir fehlt und dass das Mittelchen vom letzten Mal nicht gegen mein Wehwechen hilft. Dann meint sie, dass es helfen muss und fragt mich wie das Zeug aussieht. Gelblich! Unmöglich, das muss rot sein. Also schreibt sie mir ein Rezept und ich schaue noch was draufsteht "blabla - akut"
Meine Mutter wird also zur Apotheke geschickt und kehrt zurück. Mit einer Packung "blabla - direkt" und mit den Worten "das haben wir doch schon". Ja haben wir auch, sogar zwei mal, weil meine Mutter die eine Packung, die in meinem Zimmer lag, nicht gefunden hat als sie Halsweh hatte.
Und was mach ich jetzt? Die Apotheke verklagen?
Ach manchmal könnt ich echt durchdrehen. Die müssen mir also schon zwei mal das falsche Zeugs gegeben haben. Ich könnt echt gegen eine Wand laufen.

1.12.08 17:48


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Besucher onlineSitemap




Gratis bloggen bei
myblog.de