Kostenloses Internet und kostenloser Regen - erster Bericht (von hoffentlich noch ein paar weiteren)

So hallo.
Eigentlich hatte ich ja vor alles in meinem Block aufzuschreiben und nach dem Urlaub abzutippen, aber das ist irgendwie komisch. Da es hier in Hoi An gerade regnet (und zwar nicht nur ein bisschen) habe ich beschlossen einfach mal ohne grosses hin und her was zu bloggen.
Am besten fange ich am Anfang an, das klingt irgendwie am sinnvollsten. Ja!
Nach einem langen Flug sind wir in Hanoi (das ist die Hauptstadt) angekommen. Der Flug an sich war nicht so stressig, die Zeit davor umso mehr. Eine so lange Schlange wie an dem Schalter hab ich noch nie gesehen. Kein Wunder, wenn auch nur 3 Schalter offen sind und statt dort nur unseren Flug abzuwickeln ging auch noch nach hier und da was.
Troztdem sind wir nach fast zwei Stunden warten angekommen. Entschuldigung? Fehlanzeige. Stattdessen sitzt man nicht nebeneinander und wird angemotzt. Wir haetten eben keine drei Stunden gewartet, da kann man sowas eben nicht erwarten. Blabla. Durch hin und her Getausche sind wir schlussendlich doch noch nebeneinander gessen.
Tipp: nicht auf die Infos der Vietnamairlines-Seite vertrauen und drei Stunden frueher (mindestens) da sein, wenn man nicht angeschnauzt werden will.

Hanoi fand ich ganz faszienierend. Das (mehr oder minder) geordnete Verkehrschaos ist wahnsinnig, aber auch ein wenig angsteinfloesend. Es war leider ziemlich laut (besonders als die vietnamesische Frauenfussballmanschaft gewonnen hat) und man konnte nachts deshalb nur sehr schlecht schlafen.
Wir haben natuerlich auch einige Sachen angeschaut.
Tipp: Das Wasserpuppentheater fand ich sehr interessant. Hat mir gut gefallen genauso wie die Rikschafahrt. Leider ist es angeblich nur erlaubt alleine in einem Teil da eben zu sitzen. Wir haben es trotzdem zu zweit in eine Rikscha geschafft und auch noch einige andere unterwegs getroffen, die das ebenso getan haben.
Das HoChiMinh-Mausoleum fand ich nicht so spannend. Lustig hingegen die "Weihnachtsbeleuchtung" davor mit Hammer und Sichel. Das angrenzende Freillichtmuseum ist schoen anzuschauen, aber nicht unbedingt spannend. Das selbe gilt in meinen Augen fuer den Literaturtempel. Das Voelkerkundemusem fand ich eher langweilig und anstraengend. Die meisten Karten usw. sind nur Vietnamesisch beschriftet, aber es gibt auch viele englische und franzoesische Texte. Ausen ist es aber wirklich schoen.

Nach Hanoi gings ab in die Halongbucht. Die Fahrt war anstraengend, aber es hat sich gelohnt. Es war einfach so abartig mega hammer doll. Das Schiff war super, das Essen ansich auch (wenn man Meeresfruechte mag) und es war wirklich atemberaubend. Kann man nur empfehlen und blos keinen Tagesausflug machen, das ist viel zu kurz und anstraengend.

Hue waere sicher toll gewesen ohne Regen. Hier geht alles viel geordneter zu als in Hanoi und alles wirkt nicht so herunter gekommen.
Tipp: Probiert unbedingt diesen Hue-Kuchen. Das ist deftig und Reis und so Zeugs halt in Blaettern eingewickelt. Ganz super lecker.

Heute morgen sind wir dann von Hue aus ueber den Wolkenpass gefahren. War toll. Blos nicht durch den Tunnel fahren. Sehr atemberaubend, leider immer noch ziemlich feucht.
Hier in Hoi An haben wir dann so ein Seidenmuseum besucht. Wusste ich aber alles schon. Naja fast alles, Seide ist von Natur aus weiss oder gelb o.O
Dort kann man sich auch recht guenstig Sachen schneidern lassen. Mein Weihnachtsgeschenk wird ein petrolfarbenes Kleid.

Morgen gehts dann nach My Son. Hoffentlich regnet es dann nicht mehr.
Irgendwann werden auch noch Bilder folgen. Verpsorchen. Kann aber evtl. etwas laenger dauern.

Leila

PS: hier noch die zwei Dinge, die ich bisher am faszienierensten fand. Jaha, das beste kommt zum Schluss...
1. Das Geld. ca. 27.000 Dong sind 1 Euro. Ja ich bin Millionaer *freu* Ausserdem ist das Sicherheitsdings durchsichtig. Also der Schein hat durchsichtige Stellen.
2. Die Ampeln. Die haben (fast) alle einen Sekundenzaehler wie lange denn noch rot bzw. gruen ist. Klasse.

20.12.09 12:45
 
Letzte Einträge: Traurige Tage für das Internet


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Besucher onlineSitemap




Gratis bloggen bei
myblog.de